23.06. - 25.09.2018 | 28.07. – 29.08.2018 | 28.07. - 09.08.2018; Graz Ausstellungsprojekt von Niki Passath. Das Ausstellungsprojekt theatrum mundi nimmt es mit den großen Fragen der Entwicklung von Weltmodellen auf und wie sie sich zukünftig gestalten könnten. In der Astronomie und Physik, über die Informatik bis hin zur Philosophie, Psychologie und Mythologie all diese Wissenschaftsbereiche haben Modelle über die Welt und über die...
14.6. – 10.8.2018; Salzburg. Die Verschränkung von Stadtkultur mit dem Naturfluss – eine Utopie? Im Pavillon im Zwergelgarten hat Mischa Reska den idealen Ausstellungsraum für ihre Malerei-Serie Im Fluss gefunden. In der Ausstellung befasst sich Mischa Reska mit vom Menschen hervorgerufenen Naturkatastrophen. Die Künstlerin will zum Nachdenken über Schnittstellen zwischen Natur und Stadt und städtebauliche Überlegungen anregen. Die Themen Veränderung, Fließen und Wasser...
10.05 – 20.06.2018; Salzburg. Kunst ist nicht nur Körper, sondern auch Idee! Die Keimzelle ist Ausstellung und Treffpunkt für Anliegen von KünstlerInnen im Umkreis von periscope. 19 KünstlerInnen im Umkreis von periscope verlagern einen Teil ihrer Studios oder Objekte in diese Ausstellung. So kann der Besucher die Produktionsbedingungen erleben und erfahren was in den Ateliers der Umgebung produziert wird. An drei Terminen...
09.08. - 11.08.2018; Vorarlberg. Kollektiver Musikgenuss in der Remise des Wälderbähnles. Die Herausforderung das Publikum mit erlesener Musik abseits des Mainstream zu unterhalten, haben die Veranstalter von Bezau Beatz wieder bravourös gemeistert. Auch das Wälderbähnle hat seinen Takt: Die kultige DJ-Ausfahrt ist nur einer der Fixpunkte von Bezau Beatz, das mit einer Feinkostauswahl von Free-Jazz bis Jazz-Rock ganze Musikwelten erkundet. Heuer zu...
06.06. - 30.09.2018; Wien. Pluriversum: Theorie im Alltäglichen. Aus Bildern, Filmen, Texten und Objekten findet Alexander Kluge in Montagen immer neue Sinnzusammenhänge. Das Belvedere widmet dem langjährigen Schaffen des Poeten, vielstimmigen Chronisten und Seismograf der Gegenwart eine Werkschau, die den Kern seiner multimedialen Arbeit zeigt. Entstanden ist sie in engem Dialog mit dem Künstler selbst. Erstmals wird auch Einblick in sein...
08.06. – 06.07.2018; Bregenz. Volume 1. Michaela Konrad versetzt in den Golden Age Comic Stil der 1950er Jahre, zeigt handgedruckte fiktive Comic-Covers und kreiert vergangene Visionen aus aktuellen Ereignissen. Aldous Huxleys Buc Brave New World Revisited aus dem Jahr 1958 ist Vorlage für Konrads Arbeit. Von der Prognose der Manipulation von Werbung und der Unterhaltungsindustrie mit all den Ablenkungen, dem Verschwinden des „kleinen Mannes“ und dem Verbrauch der natürlichen...
15.06. – 14.07.2018; Vorarlberg. Die Sommerausstellung mit der Angewandten in der Galerie.Z. Frischer Kunstimport durch Studierende der Angewandten und ein Konzept, das die Lust am Experimentellen und am spielerisch Agieren fördert, und das die nach anspruchsvollen Maßstäben ausgewählten 8 Künstlerinnen und Künstler auffordert, in der unverbildeten Kreativität zu fischen, das ist das beliebte Format der Sommerausstellung der Galerie.Z. Die Kuratorin E.R....
22.06. – 01.08.2018; Salzburg. Ausstellung in der Stadtgalerie Lehen. Eva Ganot verwebt Bekanntes und Neues in Plastikskulpturen und Federnarbeiten. Im Zentrum der Ausstellung steht das „Nomadenhaus“, das seit langem das Schaffen der Salzburger Künstlerin begleitet. Es wurde mit Herbarien und Fotoarbeiten erweitert und vervollständigt. Eva Ganot 22.06. – 01.08.2018 Stadtgalerie Lehen Inge-Morath-Platz 31 5020 Salzburg www.stadt-salzburg.at
15.06. - 19.08.2018; Graz. Nicole Prutsch spürt der Frage nach, wie sich Identität konsturiert. Was passiert, wenn Wissenschaft und Technik in unseren Körper eingreifen, verändert es unsere Identität? Nicole Prutsch zeigt in Foto- und Videoarbeiten das Spannungsfeld von Identität und ihrer Konstruktion. Sie orientiert sich an wissenschaftlicher Methodik und überträgt deren Prinzipien auf ihre künstlerische Praxis. Das Sammeln, Berechnen und Archivieren von...
15.06. – 10.09.2018; Linz. Fotografien, Collagen, Objekten und Videos der türkischstämmigen Medienkünstlerin. Nilbar Güreş zeichnet, mit Hilfe unterschiedlicher Medien, das kulturell geprägte Bild von Frauen auf humorvolle und zugleich auch kritische Weise. Dabei bezieht sich die gebürtige Istanbulerin nicht nur auf ihr Heimatland die Türkei, sondern auch auf Brasilien. Sie zeigt die ablehnende Sichtweise des Westens gegenüber traditionellen und religionsgeprägten Kleidungsstilen....

Newsletter